Porno Blondine
Nachbetrachtung im Rahmen der SG-Bildung im B-Jugendbereich
PDF Drucken E-Mail Geschrieben von: Wolfgang Brahms    Montag, den 18. Juni 2018 um 17:57 Uhr

Bereits in der vorhergegangenen Saiso war diese Fusion mit Spielern aus Glückstadt, Burg und Brunsbüttel sehr erfolgsversprechend. Unter Leitung der erfahrenen Trainerin Kristiane Wolter wurden respektable Erfolge verbucht! Im Grunde hat sie die Möglichkeiten einer SG "befeuert". Fortbestand dieser Mannschaft wurde leider durch Desinteresse der glückstädter Spieler "ausgebremst"! Folge: Keine SG in der A-Jugend für den BSC und auch keine existierende Mannschaft in diesem Jugendbereich! Dieselben Probleme hatte auch unser Nachbarverein MTV Marne. Um dieses Problem beider Verine zu lösen, trafen sich Michael Kuehl, Corvin van den Berg, Thomas Lewerenz (MTV), sowie Bernd Rehder und ich zu einem Gedankenaustausch mit der Absicht, für beide Vereine eine Lösung zu  finden, geladener Gast war Wolfgang Ehlers, der den Gedanken für Leistungsfußball in Süderdithmarschen ohnehin befürwortet.

Fazit: Es hat wunderbar funktioniert!!!!!

Die neugeformte SG-Mannschaft überzeugte durch gute Leistungen in der Landesliga und hat sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Letztendlich ein Erfolg für den jungen Trainer Corvin, der die Jugendlichen zu einer Einheit zusammengeführt hat und die Spieler taktisch, aus meiner Sicht sensationell, geformt hat! Leider muß diese Mannschaft in der neuen Saison in der Kreisliga wieder beginnen, der Platz in der Landesliga für die nächste B-Jugend ist leider nicht realisierbar. Hoffnung macht, daß die kommende A-Jugend in der Kreisliga einen Spitzenplatz erreicht, der dann einen Wiederaufstieg in Richtung Landesliga ermöglichen könnte, ich glaube fest daran. Zum Abschluß noch ein Dankeschön an die Vereinsvorstände und die beiden Fördervereine, daß sie dieses Projekt wohlwollend unterstützt haben!!!!!! Bei einer weiteren positiven Entwicklung dieser Jahrgänge als SG, können sich die Seniorenabteilungen des MTV und des BSC auf diesen Nachwuchs nur freuen! Beiden Vereinen aus unseren kleinen Städten trifft der demografische Wandel im Jugendbereich besonders. Die Fusion im Handballbereich mit dem MTV und dem TSV Brunsbüttel (sehr erfolgreich!),war letztendlich ausschlaggebend, im Fußball den gleichen Weg zu gehen.

wbr