Porno Blondine
BSC 1 unterliegt unglücklich Tura Meldorf im Viertelfinale 0:1
PDF Drucken E-Mail

Bei ungünstigsten Witterungsverhältnissen bot sich den ca 200 Zuschauern ein typischer Pokalfight. Der Gast ging glücklich in der 9. Minute in Führung nach einer Ecke von rechts, als der Ball einem Turaner auf halblinks vor die Füße fiel; sein Distanzschuß passierte die gesamte BSC-Abwehr und landete im Tor zum 0:1.

Im Spielgeschehen selbst war von den klassenhöheren Gästen nur eine bessere Ballbehandlung und das Kurzpaßspiel auffällig. Daher auch in Hälfte 1 ein optisch leichtes Übergewicht zu erkennen, allerdings kam Tura im gesamten Spielverlauf nicht zu einer herausgespielten Torchance, weil die BSC- Deckung eine starke Partie bot.

Halbzeit 0:1

Hälfte 2 dann ein offener Schlagabtausch, wobei unsere „Erste“ den Gegner zunehmend unter Druck setzte. Leider wurde der verdiente Ausgleich in der 70. Minute wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Bemerkenswert die gute Kondition unserer Liga, die den Gästen bis zum Schlußpfiff alles abverlangte. Wichtigste Erkenntnis aus meiner Sicht aber, wie Axel diese neue Mannschaft schon präsentiert. Man darf nicht vergessen, daß wir Leistungsträger verloren haben (Klaassen, Jebens), Hennings verletzt u.s.w. Die heute aufgetretene Mannschaft hat Spaß gemacht und gibt Hoffnung für die kommende Saison in der Verbandsliga!

Es spielten: Franzenburg, Rösler, Fischer, Manzke, Evulet, Erichson, Thode, NIEBUHR, Piehl, Hocke, Butzek, Möller, Gültekin und Lobischer

wbr

 

Termine

Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!

Ergebnisse